Unternehmen müssen sich jeden Tag im Wettbewerb behaupten. Produkte, Produktionsprozesse und Personaleinsatz werden kontinuierlich optimiert. Auf diese Weise sichern Unternehmen ihre Marktposition, dringen in neue Geschäftsfelder vor und erobern sich Zukunftsmärkte.

In dem Prozess des ständigen Strukturwandels entwickeln sich auch die Belegschaften weiter. In Zeiten eines immer schnelleren technologischen Wandels und kürzerer Produktionszyklen verändern sich die Aufgaben der Belegschaft. Daher muss geprüft werden, welche Aufgaben im eigenen Unternehmen erledigt und welche von externen Anbietern zugekauft werden.

Unsere Rechtsordnung bietet einen klaren und gefestigten Rahmen, um faire Arbeitsbedingungen in den Beschäftigungsstrukturen innerhalb der Wertschöpfungskette zu gewährleisten sowie sittenwidrige und missbräuchliche Bedingungen zu verhindern bzw. zu sanktionieren.

Vor diesem Hintergrund fühlen sich bayme vbm verpflichtet darauf hinzuwirken, dass Mitgliedsunternehmen und die von ihnen beauftragten Werk- und Dienstleistungsunternehmen ihren Personaleinsatz im fairen Ausgleich der Interessen planen und umsetzen.

Die Grundsätze für den fairen Personaleinsatz entlang der gesamten Wertschöpfungskette stellen wir Ihnen hier zum Herunterladen zur Verfügung. Sie sind das Ergebnis einer breiten Diskussion in Gremien und Regionen, die im Herbst 2013 angestoßen wurde.

Information
i
Information
bayme vbm Bekenntnis zu guter Arbeit
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Bertram Brossardt

Hauptgeschäftsführung

+49 (0)89-551 78-106
Bertram Brossardt
nach oben