Letzte Aktualisierung: 07. Dezember 2017

Projekt

Verleihung Quabi-Preis

Seit 1988 verleiht der vbm jährlich einen Preis für den besten Lehrabschluss des Absolventen eines industriellen Metall- und eines industriellen Elektroberufs. Voraussetzung ist, dass die Preisträger die Mittelschule absolviert und als Beste ihres Jahrgangs den Qualifizierten beruflichen Bildungsabschluss erworben haben. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert und wird aus Mitteln der Otto-Meyer-Stiftung des vbm vergeben.

Preisverlehung würdigt berufliche Bildung

Die Preisverleihung verfolgt das Ziel, das Augenmerk auf die in der Mittelschule befindlichen Jugendlichen zu lenken, die Bedeutung der beruflichen Bildung herauszustellen und deutlich zu machen, dass die Metall- und Elektroindustrie die bei ihr ausgebildeten jungen Menschen zu ihren qualifizierten Mitarbeitern zählt, auf die die Wirtschaft auch in Zukunft nicht verzichten kann.

Verleihung Quabi-Preis

Im Rahmen des Weiterbildungskongresses „Fit für den Wandel – Anforderungen an Personalentwicklung von morgen“ ist am 06. Dezember 2017 in Nürnberg der Quabi-Preis verliehen worden. Mit dem Quabi-Preis zeichnete Dr. Christof Prechtl, stellvertretender bayme vbm Hauptgeschäftsführer und Leiter der Abteilung Bildung und Integration, Bayerns beste Auszubildende in Bereichen Metall und Elektro aus. Der Preis würdigt eine erfolgreiche berufliche Qualifikation.

Preisträger

Der vbm verlieh den Preis für den besten Qualifizierten beruflichen Bildungsabschluss zum 28. Mal. Die mit einem Preisgeld von 1.500 Euro verbundene Auszeichnung ging für den Ausbildungsabschluss 2016 an die beiden Preisträger:

  • Andreas Zellner: Zerspannungsmechaniker, ausgebildet bei der BMW AG in Dingolfing. Er schloss seine Ausbildung mit der Note 1,0 ab.
  • Thomas Zeeh: Elektroniker für Betriebstechnik, ausgebildet bei der Carl Macher GmbH & Co. KG. Er schloss seine Ausbildung mit der Note 1,4 ab.

Bilder (1)

Dr. Christof Prechtl, stv. Hauptgeschäftsführer bayme vbm und Leiter der Abteilung Bildung und Integration, und die Quabi-Preisträger Thomas Zeeh und Andreas Zellner

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Tina Wehrle

Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Tina Wehrle
nach oben