Letzte Aktualisierung: 15. Februar 2021

Information

Digitale Technologien, Systemdenken und Referenzprojekte: Empfehlungen des Zukunftsrats zu Klima 2030

In seinen Handlungsempfehlungen setzt der Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft auf Technologien als Schlüssel zu einem Klimaschutz, der ökologisch wirksam sowie ökonomisch erfolgreich ist und von der Gesellschaft mitgetragen wird.

Im nachfolgenden Videomitschnitt des OnlineKongresses „Klima 2030. Nachhaltige Innovationen.“ vom 01. Dezember 2020 sehen Sie die Empfehlungen des Zukunftsrats in Bezug auf den Einsatz digitaler Technologien, das Systemdenken und Referenzprojekte. Als einführendes Beispiel wird ein Projekt zur KI-gestützten Fahrplanoptimierung der Nürnberger U-Bahn vorgestellt. Dieses sorgt für eine energiesparende Fahrweise der Züge und senkt so Energieverbrauch und Betriebskosten.

Eine ausführliche Darstellung dieser Punkte finden Sie in den Handlungsempfehlungen des Zukunftsrats der Bayerischen Wirtschaft „Klima 2030. Nachhaltige Innovationen.“

Neben des im Video vorgestellten Projekt des ADA Lovelace Cen­ters zeigten folgende weitere Unternehmen im Rahmen der digitalen Ausstellung nachhaltige Innovationen aus dem Bereich Mobilität:

  • Die Molabo GmbH hat einen Elektroantrieb entwickelt, der hohe Leistungen bei einer berührsicheren Spannung von 48 V erzielt.
  • Die Proton Motor Fuel Cell GmbH entwickelt eigene Brenn­stoffzellen und kombiniert sie mit ausgewählten und auf verschiedene Einsatzbereiche abgestimmte Komponenten zu integrationsreifen Brennstoffzellen- und Hybridsyste­men.

Weitere Informationen zu den Unternehmen finden Sie auf www.vbw-zukunftsrat.de . Weitere Beispiele aus der Praxis zeigen wir auch bei unseren regionalen OnlineKongressen zum Thema „Klima 2030. Nachhaltige Innovationen.“ Hier können Sie sich zu den digitalen Veranstaltungen anmelden.


Drucken
Kontakt
Kontakt

Dr. Christina Hans

Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft

+49 (0)89-55 178-249
Christina Hans
Weitere
Kontakte

Christine Völzow

Allgemeine Wirtschaftspolitik
Digitalisierung

+49 (0)89-551 78-249
Christine Völzow
schließen
Nach oben