Letzte Aktualisierung: 25. Oktober 2019

Information

Blockchain, KI und Digitale Zwillinge – Videoportraits Teil 2

Beim Kongress des Zukunftsrats der Bayerischen Wirtschaft am 18. Juli 2019 zeigten Aussteller, wie die Blockchain-Technologie in Innovationprozessen angewendet wird, was Batterien mit digitalen Zwillingen zu tun haben und wie KI bei der Verarbeitung von Texten, Bildern und Videos eingesetzt wird.

Im Folgenden stellen wir Ihnen dazu neun neue Videoportraits vor. Die Aussteller zeigten Innovative Tools und Anwendungen zur Optimierung von Prozessen. Die ersten acht Aussteller aus der Kategorie Prozesse optimieren finden Sie hier .

  • Die TWAICE Technology GmbH bietet eine prädiktive Batterieanalytik-Software an, die auf dem digitalen Zwilling basiert. Damit wird erstmals die genaue Bestimmung und Vorhersage des Batteriezustandes über den gesamten Lebenszyklus hinweg ermöglicht.
  • Bernstein Technologies GmbH hat eine Webanwendung entwickelt, die es Innovatoren ermöglicht, den gesamten Innovationsprozess mit Hilfe einer Blockchain-basierten Protokollierung zu sichern.
  • Der Lehrstuhl für Architekturinformatik der TUM zeigt einen großformatigen Multitouch-Tisch , der als interaktives Digitaldisplay dient und physikalische Modelle und handgezeichnete Skizzen nahtlos in einen Stadtplan integrieren kann.
  • Im Rahmen des Projekts Urban Strategy Playground (USP) entwickelt der Lehrstuhl für Architekturinformatik digitale Planungswerkzeuge , die Planer bei der Entwicklung und Bewertung von Strategien unterstützen.
  • Das Kompetenzzentrum Usability des Fraunhofer IAO bietet mit dem PopUp-Toolkit einen mobilen Mini-Kreativitätsraum an, der bei der Entwicklung innovativer Produkte und Strategien unterstützt.
  • Die Luminovo GmbH entwickelt KI-basierte Lösungen zur Automatisierung von repetitiven und kostenintensiven Aufgaben im Zusammenhang mit Bildern, Videos und Texten.
  • Die Helm & Nagel GmbH hat mit dem Konfuzio-Reader eine Software entwickelt, die mit Hilfe Künstlicher Intelligenz PDFs, Bilder oder andere Dateitypen ausliest, validiert und sie für die weitere End-to-End-Verarbeitung in IT-Systemen zur Verfügung stellt.
  • Die REDPOINT.TESEON GmbH bietet mit LOOMEO eine Business-Analytics-Software an, die komplexe Systeme, Prozesse und Daten analysiert und strukturiert.
  • NeoSound bietet eine Schallanalysetechnologie an, die nicht nur analysiert was Menschen sprechen, sondern auch wie sie etwas sagen. Callcenter-Unternehmen können so die Qualität der Kundenkommunikation optimieren.

In den folgenden Wochen werden auf www.vbw-zukunftsrat.de weitere Videoclips sukzessive ergänzt. Die vbw Studie TechCheck 2019. Erfolgsfaktor Mensch. sowie die Handlungsempfehlungen des Zukunftsrats der Bayerischen Wirtschaft können ebenfalls unter www.vbw-zukunftsrat.de oder über die nachfolgende Box bestellt bzw. heruntergeladen werden.

Bilder (9 Bilder)


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Christina Hans

Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft

+49 (0)89-55 178-249
Christina Hans
Weitere
Kontakte

Christine Völzow

Leiterin Abteilung Wirtschaftspolitik
Digitalisierung

+49 (0)89-551 78-249
Christine Völzow
schließen
nach oben