Letzte Aktualisierung: 07. Dezember 2021

Trainingsreihe

Beschlussverfahren, insbesondere Betriebsratsbeteiligung nach §§ 99, 100 BetrVG

Arbeitsgerichtliche Beschlussverfahren laufen etwas anders ab als Klagverfahren. Ein für Unternehmen besonders wichtiger Fall des Beschlussverfahrens ist die gerichtliche Ersetzung der Betriebsratszustimmung.

Unternehmen mit einem Betriebsrat können bestimmte personelle Maßnahmen nur dann durchführen, wenn der Betriebsrat zustimmt. Das umfasst sowohl die Einstellung von Mitarbeiter*innen als auch deren Ein- und Umgruppierung sowie ihre Versetzung. In Fällen, in denen der Betriebsrat seine Zustimmung verweigert, kann diese durch einen Beschluss des Arbeitsgerichts ersetzt werden. Ein entsprechender Antrag an das Arbeitsgericht bedarf allerdings gründlicher Vorbereitung. In unserem OnlineTraining erläutern erfahrende Jurist*innen unserer regionalen Geschäftsstellen das richtige Vorgehen sowie die einzelnen Schritte.

Unser OnlineTraining wird inhaltsgleich an zwei Terminen angeboten. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig den Zugangslink per E-Mail.

Termine

Bitte wählen Sie rechts Ihren Veranstaltungsort.


Drucken
Nach oben