Letzte Aktualisierung: 14. November 2018

Information

MINT-Talente in der Bewerbung erkennen: Das MINT-EC-Zertifikat

Das MINT-EC-Zertifikat ist eine Auszeichnung für außergewöhnliche Leistungen und großes Engagement im MINT-Bereich. Es wird zusammen mit dem Abiturzeugnis an besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der MINT-EC-Netzwerkschulen vergeben.

Das von der Kultusministerkonferenz, der Hochschulrektorenkonferenz, 4ING, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Gesamtmetall anerkannte Zertifikat ist ein Indikator für hervorragende MINT-Förderung in der Schule. Das exklusive Zeugnis identifiziert hervorragende, potenzielle Nachwuchskräfte für Unternehmen.

Nähere Informationen zum Zertifikat erhalten Sie im Flyer oder auf der MINT-EC Website, die auf der rechten Seite verlinkt sind.

Über MINT-EC - Das nationale Excellence-Schulnetzwerk

Dem MINT-EC-Netzwerk gehören derzeit deutschlandweit 316 Schulen an. Durch die "MINT Excellence-Initiative an bayerischen Schulen" der Verbände bayme vbm und vbw konnte die Zahl der bayerischen Gymnasien im Netzwerk deutlich gesteigert werden, von anfangs sieben auf derzeit 57 bayerische Schulen. Der MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern zur Förderung exzellenter mathematisch-naturwissenschaftlicher Gymnasien und zur Qualifizierung von MINT-Nachwuchskräften in Deutschland gegründet. Seit 2009 steht das Netzwerk unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK).

Für Netzwerkschulen organisiert der Verein ein breites Angebot: Lehrerinnen und Lehrer erhalten Fortbildungen, bei denen es zum Beispiel darum geht, wie der MINT-Unterricht verbessert werden kann. Schulleitungen werden bei der Organisationsentwicklung unterstützt und profitieren vom bundesweiten Austausch zwischen den Netzwerkschulen. Schülerinnen und Schüler können zum Beispiel eines von jährlich mehr als 25 MINT-Camps besuchen und dabei an Hochschulen und in Unternehmen ihr schulisches Fachwissen durch die Praxis ergänzen. Zeitgleich lernen sie Studiengänge, Forschungsgebiete und Berufsbilder im MINT-Bereich kennen.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Simona Muß

Integration von Geflüchteten, Projekte

+49 (0)89-55178-222
Simona Muß
nach oben