Letzte Aktualisierung: 09. Juni 2016

Information

Argumente zu Unternehmensfragen 06/2016: Studienabbrecher als Azubis

Nach einer Umfrage des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) verfügt knapp jeder dritte Betrieb über Erfahrungen mit der Ausbildung von Studienabbrechern. Besonders häufig wurde in Berufen ausgebildet, für die eine vergleichsweise hohe schulische Vorqualifikation nötig ist. Zu diesen Berufen gehören zum Beispiel der Automobilkaufmann, der Industriekaufmann, der Elektroniker und der Mechatroniker.
Zugleich werden häufig Ausbildungsverträge mit Studienabbrechern auch in solchen Berufen abgeschlossen, die generell sehr häufig von Lehrstelleninteressenten nachgefragt werden.

Ausbildungsmarktprobleme sorgen für Umdenken

Weil viele Lehrstellen aufgrund der demografischen Entwicklung inzwischen unbesetzt bleiben und nicht abzusehen ist, dass sich die Lage bald wieder entspannt, gehen die Betriebe pragmatisch vor. Zwei Drittel der erfahrenen Betriebe haben nicht zuletzt deshalb Interesse an Studienabbrechner bekundet.

Um mehr Informationen zu diesem Thema zu erhalten, können Sie die Argumente zu Unternehmensfragen kostenfrei bei Jelena Micic bestellen.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Jelena Micic

+49 (0)89-55178-376
nach oben