Letzte Aktualisierung: 02. Oktober 2020

Information

Bayerisches Förderprogramm für Wasserstofftankstellen-Infrastruktur

Am 01. Oktober 2020 startete das bayerische Förderprogramm zum Aufbau einer Wasserstofftankstellen-Infrastruktur. Das Förderprogramm ist wesentlicher Bestandteil der Bayerischen Wasserstoffstrategie, die am 26. Mai 2020 vom Ministerrat verabschiedet wurde. Die Bayerische Staatsregierung hat sich das Ziel gesetzt, mit einem eigenen Landesförderprogramm gezielt den Aufbau einer Basis - Wasserstoff-infrastruktur an öffentlichen wie nichtöffentlichen Wasserstofftankstellen für Nutzfahrzeuge, Busse und Logistikfahrzeuge zu unterstützen.

Aufbau einer Basisinfrastruktur von 100 Wasserstofftankstellen

Mit dem Förderprogramm soll schnellstmöglich eine Basis-Wasserstoffbetankungsinfrastruktur gemäß dem in der Bayerischen Wasserstoffstrategie definierten Ziel von 100 Wasserstofftankstellen in allen Teilen Bayerns aufgebaut werden. Im Sinne einer Baukastenförderung werden zudem anteilig und bedarfsgerecht Elektrolyseure zur Erzeugung von grünem Wasserstoff vor Ort gefördert wie auch die Anschaffung beziehungsweise Umrüstung von H2-Nutzfahrzeugen und Busse in Kombination mit betriebsinternen Tankstellen.

Fördervoraussetzungen

Voraussetzung für eine Förderung ist unter anderem, dass die Tankstelle mindestens sechs Jahre lang betrieben und zu mindestens 50 Prozent mit grünem Wasserstoff versorgt wird. Bei öffentlichen Tankstellen soll die Abgabe von Wasserstoff 24 Stunden am Tag an allen Tagen eines Jahres möglich sein. Antragsberechtigt sind sowohl juristische als auch natürliche, wirtschaftlich tätige Personen, die zum Zeitpunkt der Auszahlung ihren Sitz, eine Niederlassung oder eine Betriebsstätte in Bayern haben. Detaillierte Informationen zum Förderprogramm finden Sie auf der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie .

Aus Sicht der vbw ist Wasserstoff ein Schlüsselelement für eine erfolgreiche Energiewende und insbesondere den Klimaschutz. Sein Einsatz kann einen großen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten, die Lücke zwischen regenerativ erzeugtem Strom und energieintensiven Anwendungen in allen Sektoren schließen und als Energieträger der Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten.

Information
i
Information
Eckpunkte: Bayerisches Förderprogramm zum Aufbau einer Wasserstofftankstelleninfrastruktur

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Tobias Thomas

Klimaschutz

+49 (0)89-551 78 91-267
Tobias Thomas
nach oben