Letzte Aktualisierung: 23. April 2019

Studie

Wettbewerber der deutschen M+E Industrie - Länderreport China

Die Studie Wettbewerber der deutschen M+E Industrie untersucht und vergleicht entscheidende Standortfaktoren für wichtige Wettbewerber und Standortalternativen der M+E-Industrie in Deutschland.

China ist der wichtigste Handelspartner Bayerns

Im Jahr 2018 entfielen 8,8 Prozent des Außenhandels Bayerns auf China. Damit war das Reich der Mitte der größte Handelspartner des Freistaats. Für den M+E Bereich hat China eine noch größere Bedeutung. 11,0 Prozent der Exporte und 11,2 Prozent der Importe von M+E Produkten wurden 2018 mit China abgewickelt.

China ist auch ein wichtiger Investitionsstandort. Der Direktinvestitionsbestand von bayerischen Unternehmen in China umfasst 472 Betriebe, in denen 187.000 Beschäftigte tätig sind.

China hat große Vorteile bei Arbeits- und Energiekosten

  • Die Arbeitskosten in der M+E Industrie Chinas liegen mit 8,54 Euro bei gerade einmal einem Fünftel des deutschen Kostenniveaus (43,42 Euro). Zwar ist die Kostendynamik enorm: In den letzten zehn Jahren haben sich die Kosten in China mehr als verfünffacht und liegen inzwischen auf dem Niveau vieler MOE-Staaten. Dennoch wird der Abstand zum deutschen Kostenniveau auf Jahre hinaus hoch bleiben.
  • Die Energiepreise betragen lediglich 40 Prozent des deutschen Niveaus. Dieser Abstand hat sich in den vergangenen Jahren noch vergrößert.
  • Die durchschnittliche Unternehmenssteuerbelastung summiert sich in China auf 25,0 Prozent, in Deutschland sind es 31,0 Prozent. Zudem hat es China geschafft, die Steuerbürokratie deutlich zu reduzieren – von durchschnittlich 464 Bearbeitungsstunden pro Unternehmen im Jahr 2007 auf 142 Stunden. In Deutschland sind es 218 Stunden.
  • Leichte Nachteile gegenüber Deutschland weist China beim Kündigungsschutz auf. Dieser ist unter den untersuchten Ländern in China am stärksten ausgeprägt. Auch temporäre Beschäftigungsverhältnisse wie Zeitarbeit oder Befristungen sind in China etwas stärker reguliert als in Deutschland.

Publikationen
u
Studie
Wettbewerber der deutschen M+E Industrie - Länderreport China

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Volker Leinweber

Volkswirtschaftliche Grundsatzfragen

+49 (0)89-551 78 91-133
Volker Leinweber
nach oben