Letzte Aktualisierung: 13. April 2011

Pressemitteilung

Aktionstag girl’s und boy’s day / Brossardt: „bayme vbm sind 365 Tage in Aktion, um Schülerinnen und Schüler für technische Berufe zu begeistern“

13.04.2011 - München

(München, 13.04.2011). „Der girl’s und boy’s day ist ein wichtiger Aktionstag, um Schülerinnen und Schülern die faszinierende Welt der Technik und die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie zu zeigen“, erläutert Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm.

Brossardt betont besonders das Engagement der bayerischen M+E-Betriebe, die sich am Aktionstag beteiligen. Angesichts Fachkräftemangels und demografischer Entwicklung ist die Fachkräftesicherung insbesondere in sogenannten MINT-Berufen eine zentrale Herausforderung der Zukunft. Laut vbw Studie „Arbeitslandschaft 2030“ werden allein in Bayern 2015 bereits 520.000 Fachkräfte fehlen.

Deshalb begeistern bayme vbm nicht nur am 14. April, dem bundesweiten Aktionstag girl’s und boy’s day, Jugendliche für Technik und technische Berufe, sondern unterstützen und fördern seit Jahren zahlreiche Projekte, Camps und Infoveranstaltungen, die neugierig auf technische Berufe und Studiengänge machen. Brossardt: „Bei bayme vbm ist an 365 Tagen im Jahr girl’s und boy’s day."

Dazu zählen unter anderem folgende Projekte, die von bayme vbm initiiert oder gefördert werden:

  • Mit dem Wettbewerb „Es funktioniert?! - Kinder in der Welt der Technik“ wird bereits im Kindergarten die Begeisterung für Technik gefördert.
  • Mit dem „Info-Truck“ und dem „Info-Mobil“ informieren bayme vbm an Haupt- und Realschulen über die vielfältigen Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten in der M+E-Industrie.
  • „Technik – Zukunft in Bayern?!“ fördert seit über 10 Jahren mit Veranstaltungen wie Technik-Camps, Forscherinnen-Camps, Bionik-Camps oder Technik-Checker das Technik-Interesse.
  • „MINT21 an Bayerischen Realschulen“ soll die Begeisterung für Technik an Realschulen wecken, um dadurch mehr Schülerinnen und Schüler für die sogenannten MINT-Fächer zu begeistern.


Kontakt: Andrea Reischl, Tel. 089-551 78-372


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Katja Schlendorf-Elsäßer

Geschäftsführerin ibw

+49 (0)89-551 78-376
Katja Schlendorf-Elsäßer
Weitere
Kontakte
nach oben