Letzte Aktualisierung: 23. März 2011

Pressemitteilung

Bayerische M+E-Industrie: ifo-Index leicht gesunken / Brossardt: „Zweitbester Wert aller Zeiten, Stimmung ist weiter sehr gut“

23.03.2011 - München

(München, 23.03.2011). Der ifo-Geschäftsklimaindex für die bayerische Metall- und Elektroindustrie ist gegenüber dem Rekordwert vom Januar leicht gesunken. Im Februar ging der Index um zwei auf +37 Punkte zurück. Dies teilten die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm am Mittwoch in München mit.

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer von bayme vbm: „Das ist der zweitbeste Wert seit Beginn der Erhebung 1991. Die Stimmung in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie ist nach wie vor sehr gut. Die Umfrage fand allerdings vor der Tragödie in Japan statt. Es bleibt abzuwarten, ob und inwieweit sich diese schlimmen Ereignisse negativ auswirken werden.“

Die Einschätzung der aktuellen Lage sank im Februar um drei Punkte auf +50 Punkte. Die Erwartungen der Firmen gingen kaum merklich von +27 auf +26 Punkte zurück. Brossardt: „Bei beiden Indikatoren handelt es sich um lediglich marginale Anpassungen von einem sehr hohem Niveau aus.“

Die Produktionspläne legten dagegen wieder kräftig zu. Der Wert verbesserte sich von +20 auf +33 Punkte. Brossardt: „Der starke Anstieg der Produktionspläne zeigt, dass die Auftragsbücher der Firmen gut gefüllt sind und es viel zu tun gibt. Die M+E-Betriebe werden deshalb zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellen.“

Die Exporterwartungen haben sich auf hohem Niveau leicht eingetrübt. Sie gingen um zwei Punkte auf 34 Punkte zurück. „Die Exporterwartungen sind wesentlich besser, als es viele vor kurzem noch für möglich gehalten haben. Der Export wird auch 2011 wieder eine wichtige Rolle für die weitere Erholung der bayerischen M+E-Industrie spielen“, erklärte Brossardt.

Febr. 11 Jan. 11 Dez. 10 Nov. 10
M+E-Geschäftsklima gesamt +37 +39 +26 +34
Aktuelle Lage +50 +53 +45 +47
Erwartungen +26 +27 +10 +24
Exporterwartungen +34 +36 +17 +25


Quelle: Daten des ifo-Instituts. Es handelt sich jeweils um den Saldo aus positiven und negativen Meldungen der bayerischen M+E-Firmen.

Kontakt: Raimo Kröll, Tel. 089-551 78-378


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Raimo Kröll

Redenschreiber HGF und Präsident

+49 (0)89-55178 91-560
Raimo Kröll
nach oben