Letzte Aktualisierung: 14. September 2011

Pressemitteilung

Tag der Ausbildung: Bayerische M+E-Ausbildungszahlen steigen 2011 / Brossardt: „92 Prozent der Auszubildenden werden übernommen – 77 Prozent bleiben dauerhaft im Unternehmen“

14.09.2011 - München

(München, 14.09.2011). „Die Lage auf dem bayerischen Ausbildungsmarkt ist exzellent. Allein in der bayerischen M+E-Industrie rechnen wir mit einer Steigerung der Ausbildungszahlen von sieben Prozent auf rund 13.100 abgeschlossene Ausbildungsverträge für dieses Jahr und mit einer nochmaligen Steigerung von 7,5 Prozent auf gut 14.100 abgeschlossenen Ausbildungsverträgen für das kommende Ausbildungsjahr“, so der Hauptgeschäftsführer der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm, Bertram Brossardt.

Die ausgezeichneten Perspektiven für Jugendliche, die ihre Ausbildung in der M+E-Industrie absolviert haben, zeigen die Übernahmequoten aus der aktuellen Umfrage der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm: 92 Prozent der Auszubildenden in der bayerischen M+E-Industrie werden nach Ende der Ausbildung übernommen, 77 Prozent bleiben dauerhaft im Unternehmen. Ein Großteil scheidet freiwillig aufgrund neuer beruflicher Perspektiven aus. Brossardt: „Noch nie waren die Chancen für junge Menschen in Bayern so gut wie heute.“

Aus der M+E-Umfrage zur aktuellen Ausbildungssituation in der bayerischen M+E-Industrie geht weiter hervor, dass jedes vierte bayerische Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie weniger leistungsstarken Jugendlichen Ausbildungsplätze zur Verfügung stellt. Deshalb haben die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm im Frühjahr dieses Jahres für Jugendliche mit schwachen schulischen Leistungen das Modellprojekt „power(me)“ gestartet. Ziel ist es, in den Ausbildungsjahren 2011 und 2012 mindestens 175 Jugendlichen mit schwachen schulischen Leistungen im Rahmen dieses Projekts die Chance auf einem Ausbildungsplatz in der M+E-Industrie zu geben. Bereits 41 Jugendliche haben im September ihre Ausbildung im Rahmen des Projekts gestartet. Aktuell liegen für 2012 schon 67 Zusagen aus bayerischen M+E-Unternehmen vor, die einen Ausbildungsplatz im Rahmen des Projekts „power(me)“ zur Verfügung stellen.

Kontakt: Andrea Reischl, Tel. 089-551 78-372


Drucken
Ansprechpartner
nach oben