Letzte Aktualisierung: 11. August 2011

Pressemitteilung

vbw legt erstmals Rohstoffpreisindex für die bayerische Wirtschaft vor / Brossardt: „Preise für Metalle und Mineralien sind mittelfristig dramatisch gestiegen“

11.08.2011 - München

(München, 11.08.2011). Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft hat heute erstmals den „vbw Rohstoffpreisindex“ vorgelegt. Der Index bildet die Preisentwicklung der in der bayerischen Wirtschaft eingesetzten Rohstoffe ab und wurde bis ins Jahr 2000 zurückgerechnet. Er wird ab sofort monatlich von der vbw vorgelegt.

vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt: „Die Preise für Metalle und Mineralien sind in der Vergangenheit dramatisch gestiegen. Das hat weitreichende Konsequenzen für die bayerische Wirtschaft, die aufgrund ihrer hohen Industrieorientierung stark abhängig ist von Rohstoffen. Mit dem vbw Rohstoffpreisindex lässt sich die Entwicklung genau jener Metalle und Mineralien, die für die bayerische Wirtschaft maßgeblich sind, sehr gut darstellen. Das Auf und Ab der letzten Monate und letzten Tage zeigt deutlich, dass die Rohstoffpreisentwicklung genau beobachtet werden muss.“

Nach Rückgängen im Mai und Juni dieses Jahres legte der vbw Rohstoffpreisindex im Juli wieder um 2,3 Prozent auf 180 Punkte zu und ist in den letzten Tagen aufgrund der Finanzmarktturbulenzen wieder zurückgegangen. „Seit dem Tiefstand während der Wirtschaftskrise im Dezember 2008 hat sich der vbw Rohstoffpreisindex in etwa verdoppelt“, erläutert Brossardt.

Zur Berechnungsmethode des vbw Rohstoffpreisindex: Der Index berücksichtigt die Weltmarktpreise von insgesamt 42 Metallen und Mineralien auf US-Dollar Basis. Die Rohölpreisentwicklung findet keinen Eingang. Die jeweiligen Preise werden gewichtet mit dem Importanteil des jeweiligen Rohstoffes nach Bayern. Das heißt: Je größer der Anteil des entsprechenden Rohstoffs an den bayerischen Importen, desto stärker fließt er in die Indexberechnung mit ein. Basisjahr (Index = 100) ist das Jahr 2005.

Entwicklung vbw Rohstoffpreisindex seit Dezember 2010:

Juli 11 Juni 11 Mai 11 Apr. 11 März 11 Febr. 11 Jan 11 Dez. 10
180,0 Punkte 176,0 177,0 183,9 179,0 177,3 171,5 163,3


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Raimo Kröll

Redenschreiber HGF und Präsident

+49 (0)89-55178 91-560
Raimo Kröll
nach oben