Letzte Aktualisierung: 15. März 2021

Pressemitteilung

Appell an alle Unternehmen in Bayern: Covid-19-Testangebote ausweiten / Hatz und Brossardt: „Intensives Testen ist ein entscheidender Baustein zur Pandemiebekämpfung“

15.03.2021 - München

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und die Verbände der bayerischen Metall- und Elektroindustrie bayme vbm haben an alle Unternehmen in Bayern appelliert, Covid-19-Testangebote für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auszuweiten.

„Die Unternehmen in Bayern leisten durch umfassende betriebliche Hygienekonzepte und die Umsetzung von Homeoffice einen großen und erfolgreichen Beitrag zur Pandemiebekämpfung. Die Ansteckungen in den Betrieben sind nachweislich äußerst gering. Viele Betriebe in Bayern bieten darüber hinaus bereits heute ihren Belegschaften aus eigenem Antrieb Schnelltests zur weiteren Erhöhung des Gesundheitsschutzes an“, schrieben bayme vbm vbw Präsident Wolfram Hatz und bayme vbm vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt in einem Brief an alle Unternehmen in Bayern.

Sie betonen, dass die Verbände das Ziel des Bundes und des Freistaats unterstützen, die Zahl der Corona-Tests auch in den Unternehmen weiter zu erhöhen: „Bevor die Impfungen zu einer nachhaltigen Verbesserung der Situation führen werden, ist intensives Testen – mindestens bis Juni 2021 – ein ganz entscheidender Baustein zur Pandemiebekämpfung. Tests können und sollen auch den Weg für weitere Öffnungen bereiten. Wir appellieren daher an alle Unternehmen in Bayern, ihre Testaktivitäten weiter auszubauen und ihren Beschäftigten Selbsttests, und wo dies möglich ist, Schnelltests anzubieten, um Infektionen frühzeitig zu erkennen“, so Hatz und Brossardt weiter. bayme vbm und vbw sichern den Unternehmen dabei ihre Unterstützung zu.


Drucken
Kontakt
Kontakt

Andreas Ebersperger

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Andreas Ebersperger
Nach oben