Letzte Aktualisierung: 06. Dezember 2017

Pressemitteilung

bayme vbm Weiterbildungskongress: Anforderungen an die Personalentwicklung von morgen / Dr. Prechtl: „Mit zielgerichteter Personalentwicklung Weichen für Zukunft stellen“

06.12.2017 - Nürnberg

Auf dem diesjährigen Weiterbildungskongress der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm diskutierten Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft über die Anforderungen an die Personal-
entwicklung von morgen. Dr. Christof Prechtl, stellvertretender bayme vbm Hauptgeschäftsführer und Leiter der Abteilung Bildung und Integration, erklärte: „Personalentwickler stehen vor neuen komplexen Herausforderungen, die innovative Qualifizierungskonzepte erfordern. Wir müssen heute mit zielgerichteter Personalentwicklung die Weichen für die Zukunft stellen, damit wir wettbewerbsfähig bleiben.“

Der Fachkräftemangel ist in einigen Regionen und Berufsgruppen besonders stark zu spüren. „Qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten wird immer schwieriger. Außerdem steigt das Durchschnittsalter der Belegschaft kontinuierlich an. Unternehmen müssen daher die Potenziale bestehender Mitarbeiter stärker nutzen. Dies kann durch optimierte Potenzialanalyse oder durch strategische Entwicklungsprogramme erfolgen. Um die digitale Transformation in der Arbeitswelt erfolgreich zu gestalten, müssen Mitarbeiter über die notwendigen Kompetenzen verfügen. Hier übernimmt gute Personalentwicklung eine zentrale Funktion. Sie stellt sicher, dass Qualifikationsbedarfe frühzeitig identifiziert und durch entsprechende Weiterbildungskonzepte gedeckt werden“, so Prechtl.

Prechtl rät, bei der Personalentwicklung die Generation Y (Altersgruppe, die im Zeitraum von etwa 1980 bis 2000 geboren wurde) stärker in den Fokus zu nehmen, die zum Teil eine ganz neue Auffassung von Arbeit hat. „Personalentwicklung kann dazu beitragen, unterschiedliche Wertvorstellungen in der Unternehmenskultur zu verankern. Ebenso sollte es für Führungskräfte passgenaue Entwicklungs-
maßnahmen geben zum Aufbau wichtiger Kompetenzen im Bereich Digitalisierung und eines neuen Führungsverständnisses.“ Prechtl betonte, dass auf die Unternehmen und speziell auf den Personalbereich viel Arbeit zukomme und sich die Rollen einzelner Akteure in den Betrieben zum Teil grundlegend verändern werden. In diesem Zusammenhang verwies er auf spezielle Services von bayme vbm, die Personalentwickler in ihren Fragen gezielt unterstützen.


Weitere Informationen unter:


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Eva Schirmbeck

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Eva Schirmbeck
nach oben