Letzte Aktualisierung: 14. Juni 2019

Pressemitteilung

bayme vbm fördern mit Ferienangeboten Technikbegeisterung von Mädchen / Brossardt: „Mädchen frühzeitig MINT-Berufe näherbringen“

14.06.2019 - München

„Technik braucht Mädchen!“ – unter diesem Motto finden die diesjährigen „Mädchen für Technik-Camps“ wieder in ganz Bayern statt. Mit den kostenfreien Camps der Initiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ wollen die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm neben „Action und Spaß“ auch Hilfe bei der persönlichen Berufsorientierung bieten.

„Um im internationalen Wettbewerb weiterhin einen Spitzenplatz einzunehmen, brauchen die bayerischen Unternehmen auch in Zukunft hochqualifizierte Nachwuchskräfte. bayme vbm setzen sich daher aktiv dafür ein, den Anteil von derzeit rund 26 Prozent an weiblichen Beschäftigtenin der M+E Industrie zu steigern. Denn gerade die bayerische M+E Industrie bietet Mädchen hervorragende Ausbildungs- und Berufsperspektiven. Deshalb engagieren wir uns seit Jahren für Projekte wie die ‚Mädchen für Technik-Camps‘, die Mädchen frühzeitig MINT-Berufe näherbringen“, erläutert bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

Die Mädchen verbringen eine Woche mit Forschen, Experimentieren und Tüfteln in einem bayerischen Unternehmen und werden durch erfahrene Referenten begleitet. Sie lernen technische Ausbildungs- und Ingenieursberufe kennen und können ihre Stärken mit Hilfe von Ausbildern und Auszubildenden testen und vertiefen. „Bei über 300 Ausbildungsberufen und mehr als 19.000 Studiengängen ist es nicht einfach, den passenden Beruf zu finden. Im Rahmen der Technik-Camps bekommen die Mädchen außergewöhnliche Einblicke in die Unternehmen und erhalten so eine Vorstellung für die beruflichen Perspektiven in der bayerischen M+E Industrie. Deshalb unterstützen wir das Projekt sehr gerne“, betont Brossardt.

Die „Mädchen für Technik-Camps“ sind Teil der Initiative „Technik Zukunft in Bayern 4.0“, mit der Technikinteresse und -kompetenz bei Kindern und Jugendlichen geweckt und langfristig Nachwuchskräfte im technischen Bereich gesichert werden sollen. Hauptförderer sind bayme vbm. Auch das Bayerische Wirtschaftsministerium fördert die Initiative, die vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft umgesetzt wird. Die Initiative bietet Technikangebote für jede Altersstufe und richtet sich mit zahlreichen Teilprojekten nicht nur an Mädchen.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Nina Schilling

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Nina Schilling
nach oben