Letzte Aktualisierung: 10. April 2013

Pressemitteilung

bayme vbm gehen neue Wege bei der Berufsorientierung

14.02.2013 - München

Berufsorientierung mal anders. Das ist das Ziel des Schreibwettbewerbs „zusamMEnschreiben“ der AusbildungsOffensive-Bayern, der Imagekampagne der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm. Aufgerufen sind Schulklassen und bayme vbm Ausbildungsbetriebe, um sich gemeinsam des Themas Ausbildung anzunehmen und darüber einen Artikel zu schreiben.

„Ziel unseres Wettbewerbs ist es, Schüler und M+E-Auszubildende an einen Tisch zu bringen. Ich bin überzeugt davon, dass gute und vor allem frühzeitige Berufsorientierung den Jugendlichen hilft, den richtigen Ausbildungsberuf zu finden. Denn noch immer bricht jeder vierte Lehrling seine Ausbildung frühzeitig ab, weil Vorstellung und Wirklichkeit nicht zusammenpassen“, so Bertram Brossardt, bayme vbm Hauptgeschäftsführer zum Start des bayernweiten Schreibwettbewerbs. So einfach geht’s:

  • Mitmachen können Azubis der bayerischen M+E-Industrie gemeinsam mit einer Partnerklasse der 7., 8. oder 9. Klasse einer Schule in ihrer Region.
  • Aufgabe: Das Team, bestehend aus mindestens einem Auszubildenden und einem Schüler, erarbeitet einen Artikel über einen spezifischen M+E-Ausbildungsberuf – sei es Form eines Interviews, Berichts oder Blogbeitrags.
  • Preis: Unter allen eingereichten Artikeln sucht eine unabhängige Jury die besten Beiträge aus. Für die Gewinner gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 5.000 Euro und eine bayernweite Veröffentlichung in der Jugendzeitschrift SPIESSER.
  • Die Anmeldung zum Wettbewerb muss bis zum 15.03.2013 erfolgen. Einsendeschluss ist der 31.05.2013. Die Prämierung der Gewinner mit einem großen Event findet am 02.07.2013 in Bayreuth statt.

    Alle Informationen und ein Trailer zum Wettbewerb sind abrufbar unter www.AusbildungsOffensive-Bayern.de/story

Drucken
Ansprechpartner
nach oben