Letzte Aktualisierung: 14. Oktober 2020

Pressemitteilung

vbm: Bayerische M+E Industrie Vorreiter bei klimafreundlichen Technologien

14.10.2020 - München

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer des vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V. zur Äußerung der IG Metall Bayern über angebliche Versäumnisse der Unternehmen beim Wandel zu klimafreundlichen Technologien:

„Die Wirtschaft ist beim Umwelt- und Klimaschutz Teil der Lösung und nicht Teil des Problems. Die Unternehmen der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie sind Vorreiter bei der Anwendung und Entwicklung von klimafreundlichen Technologien. Sie ‚verschlafen‘ den Wandel nicht. Die M+E Industrie stemmt einen Großteil der gesamten Forschungs- und Entwicklungsausgaben im Freistaat. Dabei stehen Investitionen und Innovationen zur Reduktion des ökologischen Fußabdrucks ganz oben auf der Agenda. Die Unternehmen stehen damit für die Vereinbarkeit von Ökologie, Ökonomie und Sozialem. Sie setzen sich tagtäglich für den Erhalt von Arbeitsplätzen ein. In dieser Lage immer weiter Stimmung gegen die Unternehmen zu machen, ist ein kontraproduktives Signal für die kommenden Tarifverhandlungen. Jetzt gilt es sachlich zu bleiben, mit maßvoller Rhetorik.“


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Tobias Rademacher

Presse / Öffentlichkeitsarbeit

+49 (0)89-551 78-376
Tobias Rademacher
nach oben