Letzte Aktualisierung: 18. Mai 2021

Leitfaden

Arbeitgeberhandbuch Betriebliches Gesundheitsmanagement

Arbeitgeberhandbuch Betriebliches Gesundheitsmanagement

in den Warenkorb

hinzufügen…

Mit der Transformation der Arbeitswelt ändern sich nicht nur stetig die Anforderungen an die Kompetenzprofile von Beschäftigten, sondern gleichzeitig die Erwartungen an Flexibilität und Belastbarkeit. Die Fähigkeit von Beschäftigten, Widerstandsfähigkeit zu trainieren und zu entwickeln, wird für Unternehmen immer wichtiger. Gleichzeitig schreitet der demografische Wandel unvermindert fort. So stehen Unternehmen einer bleibenden Fachkräfteknappheit gegenüber und müssen mehr denn je dafür sorgen, dass bewährte Mitarbeiter in einer sich wandelnden Arbeitsorganisation langfristig verfügbar bleiben.

Betriebliches Gesundheitsmanagement gewinnt an Bedeutung

In diesem Umfeld wächst das Bewusstsein für die Bedeutung einer gesunden und leistungsfähigen Belegschaft. Immer mehr Unternehmen wollen Gesundheitsangebote im Betrieb einführen oder ausweiten. Von zentraler Bedeutung ist ein planmäßiger und professioneller Prozess – ein strukturiertes betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), das zu den Erwartungen und Bedürfnissen von Betrieb und Beschäftigten passt.

Arbeitgeberhandbuch: praxisnahe Hilfestellung bei Einführung und Umsetzung

Für viele Betriebe bedeutet die Einführung von Projekten zum Erhalt und zur Steigerung der Mitarbeitergesundheit allerdings eine Herausforderung, in finanzieller und in operativer Hinsicht. Häufig mangelt es am Know-how oder an Erfahrungen, wie man betriebliche Gesundheitsförderung sinnvoll umsetzen und auf neue Entwicklungen effizient reagieren kann. Unser BGM-Handbuch greift aktuelle Trends auf und bietet praxisnahe Unterstützung bei der Implementierung geeigneter Maßnahmen.


Drucken
Kontakt
Kontakt

Dr. Markus Meyer

Arbeitsmarktpolitik, Arbeitslosenversicherung, Grundsicherung, Fachkräftesicherung, Vereinbarkeit Familie und Beruf, BGM/BGF

+49 (0)89-551 78-214
Markus Meyer
Nach oben