Letzte Aktualisierung: 24. September 2018

Information

Schichtplanung mit verkürzter Vollzeit

Mit dem Tarifabschluss 2018 können Vollzeitarbeitnehmer ab dem Jahr 2019 unter bestimmten Voraussetzungen ihre vertragliche Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden pro Woche vorübergehend verkürzen. Die Verkürzung hat jeweils volle Stunden zu betragen. Eine Verkürzung um 3,5 Stunden ist ebenfalls möglich.

Im Rahmen der sog. verkürzten Vollzeit kann dies nur für einen Zeitraum von sechs bis 24 Monaten geschehen. Diese Regelung kann gegebenenfalls zu der Notwendigkeit der Änderung der anzuwendenden Schichtmodelle führen.

Unser Merkblatt Schichtplanung mit verkürzter Vollzeit informiert Sie über

  • Ziele und Grundsätze der Schichtplanung bei verkürzter Vollzeit
  • Ausgleichsmöglichkeiten durch organisatorische Veränderungen
  • Vorgehensweise bei der Schichtplanung

Information
i
Information
Merkblatt: Schichtplanung mit verkürzter Vollzeit

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Marcel Wiedemann

Leiter Arbeitswissenschaft

+49 (0)89-551 78 91-152
Marcel Wiedemann
Hotline Arbeitswissenschaft

089-551 78-400

Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
nach oben