Letzte Aktualisierung: 24. September 2019

Information

Tarifliche Freistellungstage

Mit dem Tarifabschluss 2018 können bestimmte Arbeitnehmergruppen bis zum 31. Oktober 2018 für das Jahr 2019 anstelle der Auszahlung des Tariflichen Zusatzgeldes (jährliche Zahlung in Höhe von 27,5 Prozent eines Monatsverdientes) eine bezahlte Freistellung für acht Tage beantragen.

Beantragen können diese Freistellung Arbeitnehmer, die eigene Kinder bis acht Jahre oder pflegebedürftige Angehörigen betreuen, und in belastenden Arbeitszeitsystemen wie Schichtarbeit tätig sind.

Unser Merkblatt Tarifliche Freistellungstage informiert Sie über

  • die Ermittlung des Ausgleichsbedarfs,
  • notwendige Vorüberlegungen und
  • konkrete Ausgleichsmöglichkeiten von Freistellungstagen.

Information
i
Information
Merkblatt: Tarifliche Freistellungstage / T-ZUG

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Christoph Picker

Leiter Arbeitswissenschaft

+49 (0)89-5517891-518
Hotline Arbeitswissenschaft

089-551 78-400

Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
nach oben