Letzte Aktualisierung: 24. August 2017

Information

Kapazitätsschwankungen in der Schichtplanung

Eine typische Herausforderung der Schichtplanung in der Praxis ist der Umgang mit Schwankungen im Kapazitätsbedarf, zum Beispiel im Saisongeschäft. Sogenannte „Gangschaltungsmodelle“ ermöglichen es, Schwankungen von bis zu 20 Prozent mit ein und derselben Schichtmannschaft zu bewältigen.

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein.
Bitte klicken Sie auf Login links am unteren Browser-Rand und melden Sie sich an.

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Marcel Wiedemann

Leiter Arbeitswissenschaft

+49 (0)89-551 78 91-152
Marcel Wiedemann
Hotline Arbeitswissenschaft

089-551 78-400

Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
nach oben