Letzte Aktualisierung: 10. August 2018

Information

Generation Z – Handlungsempfehlungen für die Ausbildung

Der Ausbildungsnachwuchs von morgen – die Generation Z – unterscheidet sich deutlich von den bisherigen Generationen in Bezug auf ihre Wertvorstellungen, Lebensziele und Erwartungen an Ausbildung und Berufsleben. In den Medien wird die Generation Z häufig sehr gegensätzlich charakterisiert: Einerseits werden sie als verwöhnte, selbstbezogene und konsumorientierte digitale Zombies dargestellt. Andererseits gibt es die Vorstellung von individualistischen, verantwortungs- und selbstbewussten Digital Natives. Die Wahrheit liegt allerdings irgendwo dazwischen: Entscheidend ist es, die Merkmale der Generation Z als Orientierungshilfe zu verwenden, um Verhaltensweisen und Einstellungen zu verstehen und die Ausbildung entsprechend auszurichten:

Handlungsempfehlungen für die Gestaltung der Ausbildung

  • Die Generation Z ist in eine digitale Welt hineingeboren. Greifen Sie die Medienaffinität der Auszubildenden auf und führen Sie die Jugendlichen systematisch an den unternehmensspezifischen Einsatz von moderner Technik und IT heran.
  • Digital Lernende bevorzugen informelles, kollaboratives und spielerisches Lernen. Zudem wird die Aufmerksamkeitsspanne der jungen Generation kürzer. Greifen Sie diese Vorlieben für die Gestaltung von Lehren und Lernen in der Ausbildung auf (z. B. Einsatz von digitalen Tools, Learning Nuggets, Erklärvideos).
  • Die Jugendlichen wünschen sich sinnhafte Aufgaben. Setzen Sie in der Ausbildung Methoden wie Projekte ein, die Ihren Azubis ein praxisnahes und selbständiges Arbeiten ermöglichen.

Um die betriebliche Ausbildungsarbeit optimal auf den künftigen Ausbildungsnachwuchs ausrichten zu können, ist es wichtig, die Merkmale und Denkweise der Generation Z zu kennen und diese als Grundkompass im Umgang mit den Auszubildenden zu nutzen. Verstehen Sie die Generation Z als Bereicherung für die Unternehmenskultur und nutzen Sie die Potenziale der Jugendlichen.

Wenn Sie mehr über die Generation Z wissen möchten, besuchen Sie unseren Ausbildungskongress am 28. November 2018 in München!


Drucken
Kontakt
Ansprechpartner

Yvonne Siegel

Ausbildung

+49 (0)89-551 78 91-420
Yvonne Siegel
Hotline Aus- und Weiterbildung

089-551 78-420

Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
nach oben