Letzte Aktualisierung: 17. Dezember 2019

Projekt

AusbildungsOffensive-Bayern: Vielfältige Informationen zum Thema Ausbildung in der M+E Industrie

Bereits seit 2001 unterstützen die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm mit der Informationskampagne www.AusbildungsOffensive-Bayern.de ihre Mitgliedsunternehmen darin, die Öffentlichkeit über die beruflichen Chancen und Möglichkeiten in der Metall- und Elektro-Industrie zu informieren und als Arbeitgeber mit sicheren Ausbildungsplätzen, guter Bezahlung und tollen Zukunftschancen aufmerksam zu machen. Denn die Ausbildung junger Menschen ist für Unternehmen weiterhin ein wichtiger Grundstein, um in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben.

Die vielfältigen Angebote der Kampagne richten sich in erster Linie an Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren, wobei auch Eltern und Lehrer als wichtige Ansprechpartner im Berufsorientierungsprozess gezielt informiert und erreicht werden.

Zahlreiche Angebote für Jugendliche

Jugendliche werden im Rahmen der Kampagne über vielfältige Kanäle – online wie offline – angesprochen. Mit Plakaten, Broschüren, Info-Team-Einsätzen, Give-aways und einer Internetseite, die mit dem virtuellen Ausbildungsguide einen umfassenden und interaktiven Service zur Berufs- orientierung und Ausbildungsplatzsuche bietet, werden die Jugendlichen über die Chancen und Möglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie informiert und bei der Berufsorientierung unterstützt. Außerdem bietet die AusbildungsOffensive-Bayern in sozialen Netzwerken wie WhatsApp, Instagram und Snapchat weitere umfassende Kontakt- und Informationsmöglichkeiten.

Informationen für Eltern

Eltern sind in der Phase der Berufsorientierung wichtige Ansprechpartner für ihre jugendlichen Kinder. Damit sie diese Rolle bewusst und kompetent wahrnehmen und ihre Kinder zielgerichtet fördern können, werden sie mit umfassenden Informationsmaterialien direkt angesprochen und unterstützt. Im Rahmen von Veranstaltungen an Schulen, wie z. B. Ausbildungsmessen, Elternabende oder Vorträge, stehen die Info-Teamer der Kampagne interessierten Eltern für Fragen rund um die Themen Berufswahl, Ausbildung und duales Studium zur Verfügung. Auch die Webseite der AusbildungsOffensive-Bayern sowie der Facebook-Auftritt der Offensive bieten interessierten Eltern umfangreiche Möglichkeiten sich zu informieren.

Berufsorientierung in der Schule

Lehrer haben im Rahmen ihrer Unterrichtsgestaltung viele Möglichkeiten, ihre Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung und Ausbildungsplatzsuche zu begleiten und zu unterstützen. Die Informationskampagne stellt Lehrern kostenlos ausführliche Informations- und Unterrichtsmaterialien zu den Themen Berufswahl, Ausbildung und duales Studium zur Verfügung. Darüber hinaus können Lehrer an bayerischen Schulen die sogenannten Info-Teams der AusbildungsOffensive-Bayern für ihren Unterricht buchen. Im Rahmen der Schulstunde berichten die Info-Teams über das Ausbildungs- und Studienangebot in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie und unterstützen die Jugendlichen im Prozess der Berufsorientierung. Weitere Informationen zu den Info-Teams der AusbildungsOffensive-Bayern finden Sie hier .

Nachwuchssicherung für Unternehmen

Mithilfe der vielfältigen Angebote und Maßnahmen der AusbildungsOffensive-Bayern möchten die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber ihre Mitgliedsunternehmen im Prozess der Nachwuchsgewinnung aktiv unterstützen. Alle Tools, Aktivitäten und Maßnahmen zielen darauf ab, Jugendliche über die Chancen und Möglichkeiten einer Ausbildung in einem bayme vbm Mitgliedsunternehmen zu informieren. Als Ausbildungsbetrieb bei den Verbänden haben Sie viele Möglichkeiten, die Angebote der AusbildungsOffensive-Bayern zu nutzen. Nutzen Sie zum Beispiel die kostenlose Ausbildungsplatzbörse oder legen Sie Ihr individuelles Unternehmensprofil für einen zielgruppengerechten Einblick in Ihr Unternehmen an. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeiten, die Info-Teams für den Tag der offenen Tür im eigenen Unternehmen zu buchen. Weitere Informationen finden Sie hier .


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Sandra Kühn

Ausbildung

+49 (0)89-5517891-420
Sandra Kühn
Weitere
Kontakte

Sabine Hörig

Aus- und Weiterbildung

+49 (0)89-551 78 91-420
Sabine Hörig
schließen
Hotline Aus- und Weiterbildung

089-551 78-420

Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
nach oben