Letzte Aktualisierung: 07. Juni 2019

Information

Holen Sie sich in den Schulferien die Fachkräfte von morgen ins Unternehmen

Die Initiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0 bietet in den bayerischen Schulferien verschiedene Camps für Schüler*innen in den bayerischen M+E Unternehmen an. In den 2019 anstehenden Schulferien sind noch einige wenige Kapazitäten für das Technik-Checker-Camp und das Bionik-Camp frei, die noch genutzt werden können.

Technik-Checker-Camp:
Mit den „Technik-Checkern" soll technisch interessierten Schülern aus Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien im Alter von 12 bis 14 Jahren die Möglichkeit gegeben werden, sich mit den Anforderungen und Chancen in technischen Berufen auseinanderzusetzen und damit eine wichtige Erfahrungs- und Entscheidungsgrundlage für die spätere Berufswahl bieten. Die Teilnehmer (ca. 10-20 Schüler) erstellen mit Hilfe von Ausbildern und Auszubildenden innerhalb einer Woche ein eigenes kleines Werkstück. Dabei lernen sie verschiedene Ausbildungsberufe im Unternehmen und deren betriebliche Abläufe kennen. Am Ende der Woche präsentieren die Schüler ihre Projektarbeit vor öffentlichem Publikum.

Nutzen für Ihr Unternehmen:

  • Kontakt zu potenziellen Nachwuchskräften
  • Vorzeigewirkung: Unterstützung eines innovativen Projekts auch für Jungen
  • Regionale Imagepflege
  • Hohe Medienresonanz durch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hier erhalten Sie weitere Informationen und die Kontaktdaten der Ansprechpartnerin.

"Berufsorientierung 2.0: Die Technik-Checker sind eine Riesenchance gleichsam für Jugendliche und Unternehmen."
(Andreas Hamann, Leiter Ausbildungsmarketing, AUDI AG)

Bionik-Camp:
Im „Bionik-Camp“ sollen rund 20 Schüler*innen von Gymnasien, Fachoberschulen und Realschulen –eine technische Aufgabenstellung (zum Beispiel ein „Flugzeug der Zukunft“) lösen und sich dabei von erfolgreichen Strukturen, Bauweisen oder Mechanismen aus Flora und Fauna inspirieren lassen. Das „Bionik-Camp“ ermöglicht den Jugendlichen einen Einblick in Berufe und Branchen, in welchen die Bionik praktisch angewendet wird – zum Beispiel in der Medizintechnik, Raumfahrt oder im Leichtbau – und unterstützt sie so bei ihrer Berufsfindung. Durch die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen erhalten die Schüler exklusive Einblicke wie diese Vorgehensweise bereits erfolgreich in der Wirtschaft angewendet wird und zu Ressourcenschonung und nachhaltigem Wirtschaften beiträgt.

Nutzen für Ihr Unternehmen:

  • Beitrag zur Nachwuchskräftegewinnung im MINT-Bereich
  • Medienresonanz durch adäquate Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Imagepflege: Kontakt zu Schulvertretern, Eltern und weiteren Multiplikatoren im Rahmen einer Abschlussveranstaltung
  • Persönlichen Bezug zum Unternehmen/Produkt vermitteln

Hier erhalten Sie weitere Informationen und die Kontaktdaten der Ansprechpartnerin.

Über die Initiative Technik - Zukunft in Bayern 4.0

Die Initiative Technik - Zukunft in Bayern 4.0 fördert Technikinteresse und -kompetenz bei Jugendlichen und sichert langfristig Nachwuchskräfte im technischen Bereich. Sie bietet Technikangebote für jede Altersstufe, die sowohl von Schülern als auch von Lehrern und Eltern genutzt werden können. Unternehmen bekommen direkten Zugang zum Nachwuchs. Hauptförderer sind bayme vbm, das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft setzt die Projekte um.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Simona Muß

Integration von Geflüchteten, Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Simona Muß
nach oben