Letzte Aktualisierung: 15. Oktober 2020

Information

M+E InfoTruck ermöglicht Schüler*innen der Mittelschule Olching Einblick in M+E Berufe

Der M+E InfoTruck fährt durch Bayern und informiert Schüler*innen der siebten bis zehnten Klasse an Mittel- und Realschulen über Ausbildungsberufe in der Metall- und Elektroindustrie. Auf Anfrage kommt der InfoTruck kostenlos zu Schulen, Berufsinformationsveranstaltungen oder zu Mitgliedsunternehmen an Tagen der offenen Tür.

Digitaler Projektbesuch

Bei einem digitale Projektbesuch am 15. Oktober tauschte sich bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt mit Schüler*innen der Mittelschule Olching zu den Themen Berufsorientierung und Ausbildungschancen in der M+E Industrie aus.

Corona-bedingte Pause wurde zur Modernisierung genutzt

Die Corona-bedingte Pause wurde zur Modernisierung der ersten Fahrzeuge genutzt. Seit Schuljahresbeginn werden die Schüler*innen im M+E InfoTruck von einem Cobot, einem kollaborativ arbeitenden Roboter, begrüßt und bauen mit diesem gemeinsam ein Zahnradgetriebe zusammen. Unternehmen können zudem via Live-Schaltung zu den Schulklassen in den Truck geholt werden. Unternehmensvertreter*innen, Ausbilder*innen oder Auszubildende können so aus ihrem Alltag berichten und den Jugendlichen Informationen aus erster Hand geben. Auch die multimedialen Inhalte an Bord der M+E InfoTrucks wurden erweitert. Touchmonitore bieten nun ergänzende Informationen rund um das jeweilige Themengebiet der Station. Außerdem profitieren die Jugendlichen von der App „ME-Berufe“. Eine in die App integrierte Augmented Reality Anwendung mit Ausbildungsangeboten von M+E Unternehmen in der Region rundet das neue Besuchserlebnis ab.

Interaktive Möglichkeiten zeigen attraktive Chancen in der Metall- und Elektro-Industrie auf

Die Schüler*innen der Mittelschule zeigten sich begeistert von den neuen Angeboten auf dem Fahrzeug und Bertram Brossardt betonte anlässlich des Projektbesuchs „Die Digitalisierung führt zu großen Veränderungen der Ausbildungsberufe. Die modernisierten M+E InfoTrucks werden diesen Anforderungen nun noch besser gerecht. Den Jugendlichen wird mit vielen interaktiven Möglichkeiten aufgezeigt, welche attraktiven Chancen sich in der Metall- und Elektro-Industrie bieten“.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Tina Widmann

Fachkräftesicherung, FKS+ Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Tina Widmann
nach oben