Letzte Aktualisierung: 17. September 2020

Information

Sprungbrett Azubi-Börse 2020

Die Corona-Pandemie hat die Art und Weise stark verändert, wie Unternehmen zukünftige Auszubildende kennenlernen. Heutzutage gilt: Ausgetretene Pfade verlassen und neue Wege beschreiten. Das Projekt Sprungbrett Bayern will Unternehmen mit unbesetzten Ausbildungsplätzen mit den vielen Jugendlichen zusammenbringen, die noch einen Ausbildungsplatz für 2020 suchen. Das Projekt setzt dabei auf das neue Online-Angebot Sprungbrett Azubi-Börse 2020, das Unternehmen bei der Besetzung von Ausbildungsstellen effizient unterstützt.

Zusätzliche Chance Ausbildungsplätze zu besetzen

Die Sprungbrett Azubi-Börse 2020 bietet eine zusätzliche Chance, um Jugendliche ohne Ausbildungsplatz an Betriebe mit freien Stellen zu vermitteln. Bis Ende November 2020 können bayerische Unternehmen dort kostenfrei Ausbildungsplätze anbieten.

Hohe Reichweite

Die neue Azubi-Börse wird über die Netzwerke von Sprungbrett Bayern und SCHULEWIRTSCHAFT Bayern aktiv in ganz Bayern beworben. So erreichen Unternehmen mit ihrem Angebot nicht nur die Jugendlichen, sondern auch Schulen, Lehrkräfte und Eltern bayernweit. Bisher haben mehr als 130 Unternehmen von der Sprungbrett Azubi-Börse 2020 Gebrauch gemacht und über 1.100 Ausbildungsplätze angeboten.

Ein Angebot von Sprungbrett Bayern

Sprungbrett Bayern ist ein Projekt von SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V., unter anderem mit derzeit knapp 25.000 inserierten Praktikumsplätzen.

Weitere Informationen

Die Online-Börse sowie weitere Informationen finden Sie hier


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Tina Widmann

Fachkräftesicherung, FKS+ Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Tina Widmann
nach oben