Letzte Aktualisierung: 27. November 2017

Projektveranstaltung

Rückblick - Sprungbrett Hop-on Hop-off 2017

Beim Berufsorientierungsprojekt Sprungbrett Hop-on Hop-off waren 40 Schülerinnen und Schüler in drei Regionen Bayerns erstmalig mit einem Shuttlebus unterwegs, um in verschiedene Berufe hineinzuschnuppern. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 24. November 2017 bei der Océ Printing Systems GmbH & Co. KG haben sich die Jugendlichen, Lehrer und Unternehmensvertreter über ihre Erfahrungen ausgetauscht, die sie im Laufe der Projektwoche gesammelt haben.

„Die Veranstaltungsreihe gibt den Firmen die Chance, Nachwuchs für sich zu gewinnen und den Jugendlichen die Möglichkeit, verschiedene und ihnen teilweise unbekannte Berufe zu entdecken“, betonte Marc Hilgenfeld, Geschäftsführer der bayme vbm Geschäftsstelle München-Oberbayern.

Mit dem Praktikumsbus zum Ziel

In der Woche vom 23. bis zum 27. Oktober 2017 haben die Teilnehmer von Sprungbrett Hop-on Hop-off in kleinen Teams Schnuppertage in regionalen Unternehmen absolviert. Dabei konnten sie wertvolle Eindrücke aus der Berufswelt eines Fertigungsmechanikers, Fachinformatikers oder auch eines Kochs gewinnen und ihre eigenen beruflichen Interessen erkunden. Die beteiligten Unternehmen hatten die Gelegenheit, in einem kurzen Zeitfenster zehn bis 15 potenzielle Kandidaten für einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz kennenzulernen. Sprungbrett Hop-on Hop-off bietet somit Vorteile für beide Seiten.

Nach dem erfolgreichen Start in diesem Herbst wird die Veranstaltungsreihe im Jahr 2018 mit sieben Durchläufen in allen Regierungsbezirken Bayerns fortgeführt.

Bilder (5)


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Sabine Wakkaf

Ausbildung

+49 (0)89-551 78-91-420
Sabine Wakkaf
nach oben