Letzte Aktualisierung: 16. September 2020

Information

Update: Corona - Finanzierungs- und Soforthilfen im Überblick

Um Unternehmen in der Corona-Krise die Suche nach geeigneten Finanzierungsinstrumenten erleichtern, haben wir einen Überblick über die wichtigsten Unterstützungsmaßnahmen zusammengestellt. Details zu den jeweiligen Maßnahmen finden sich in einzelnen im Weiteren verlinkten Themenbeiträgen. Dort sind auch die Ansprechpartner für die jeweilige Maßnahme aufgeführt.

Kurzarbeitergeld

Vor dem Hintergrund der Folgen der Corona-Pandemie informieren wir umfassend über die Möglichkeit der Einführung von Kurzarbeit und des Bezugs von Kurzarbeitergeld. Wir geben darüber hinaus Hilfestellungen zum notwendigen Verfahren. Im einzelnen informieren Sie dazu unsere Beiträge rund um das Kurzarbeitergeld .

Überbrückungshilfen

Die Bundesregierung stellt Unternehmen für die Monate Juni bis August 2020 fürtrotz deutlicher Umsatzeinbrüche fortlaufenden Aufwand eine Überbrückungshilfe Corona zur Verfügung.

Solo-selbständige Künstler können aus einem Hilfsprogramm des Freistaates Bayern als Soforthilfe für den Lebensunterhalt über drei Monate je 1000 Euro erhalten.

Sozialschutz-Paket und erleichterter Zugang zur Grundsicherung

In einem Sozialschutz-Paket des Bundes beschlossene Maßnahmen erleichtern von der Krise besonders betroffenen Erwerbstätigen den Zugang zur sozialen Sicherung. Das richtet sich besonders an Kleinstunternehmer und Solo-Selbstständige. Zudem sichern die Maßnahmen soziale Dienstleister, die bedingt durch die Corona-Epidemie nicht im gewohntem Umfang Leistung erbringen können, ab. Weitere Maßnahmen verbessern im Bereichen der kritischen Infrastruktur die Personalsituation.

Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Die monatliche Fälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge führt in den Unternehmen zu erheblichen Liquiditätsabflüssen. Diese verschärfen unter Umständen finanzielle Schwierigkeiten, in die Unternehmen durch die Corona-Krise geraten sind. In diesem Fall besteht für die Unternehmen die Möglichkeit, die Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen zu beantragen.

Steuerliche Liquiditätshilfen für Unternehmen und weitere steuerliche Maßnahmen

Unternehmen wird angesichts der Beeinträchtigung durch die Corona-Pandemie ein liquiditätsschonender Steuervollzug zugestanden. Es geht um erleichterte und zinsfreie Stundung, einfache Kürzung von Vorauszahlungen, einen besonderen Verlustrücktrag auf 2019 und den Verzicht auf Vollstreckungsmaßnahmen. Zudem können Umsatzsteuersondervorauszahlungen zurückerstattet werden. Schließlich wird mit einigen steuerlichen Maßnahmen die Hilfe für Betroffene der Corona-Krise erleichtert. Das betrifft auch Fragen zum Betriebsausgabenabzug, zum Verzicht auf Arbeitslohn und zum Umgang mit Schwierigkeiten im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb steuerbegünstigter Organisationen. Zudem wurden anlässlich der Krise eine steuerfreie Unterstützung von Beschäftigten sowie die steuerfreie Aufstockung des Kurzarbeitergeldes ermöglicht.

Kredite, Bürgschaften und Beteiligungen

LfA, KfW und Bürgschaftsbanken stellen über Fördermaßnahmen Finanzierungsmöglichkeiten mit auf die Situation zugeschnittenen Konditionen zur Verfügung. Der Bund wie der Freistaat bieten unter bestimmten Bedingungen sowohl Garantien als auch Eigenkapital an. Nähere Informationen zu diesem Themenkomplex finden Sie in unserem Handlungsfeld Kredit – Bürgschaft – Beteiligungen.

Garantien des Bundes für Exporte und Warenkredite

Unternehmen können Exportgeschäfte angesichts Corona auch innerhalb der EU und in bestimmten OECD-Ländern mit staatlichen Exportkreditgarantien des Bundes absichern. Zudem haben der Bund und die Warenkreditversicherer einen Schutzschirm vereinbart, durch den Kreditversicherer die bestehenden Kreditlimits weitestgehend aufrechterhalten können.

Aussetzen der Insolvenzantragspflicht

Um bei durch Corona unter Druck gesetzten Unternehmen Insolvenzen zu vermeiden, hat der Bund ein Gesetz verabschiedet, das vorübergehende Erleichterungen im Insolvenzrecht einführt und insbesondere die Pflicht zur Anmeldung einer Insolvenz bis 30. September 2020 aussetzt.

Sonstige Finanzhilfen

Wir bitten um Verständnis, dass wir an dieser Stelle keinen breiten Überblick zu spezifischen Angeboten bieten können. Soweit uns Informationen vorliegen, stellen wir diese ebenfalls ein. In Folge finden Sie Links auf entsprechende Beiträge.

Liquiditätshilfen für bayerische Busunternehmen im Schuldienst

Informationen für Künstler und kulturelle Einrichtungen


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Dr. Benedikt Rüchardt

Steuern, Finanzen, Landesentwicklung, Wirtschaft und Kommunalwirtschaft

+49 (0)89-551 78-249
Benedikt Rüchardt
nach oben