Letzte Aktualisierung: 30. Juni 2017

Information

Chancen und Risiken der SmartFactory: Der Schlüssel dazu ist das Identity-Access.Management

Die SmartFactory mit der Vernetzung von Maschinen, Sensoren und Anlagen bietet enormes Potenzial. Das britische Marktforschungsunternehmen Visiongain prognostiziert einen Umsatzanstieg bei Lösungen für smart MANUFACTURING.INDUSTRIES von 9 Milliarden Dollar in 2016 auf 21 Milliarden Dollar in 2020 und 55 Milliarden Dollar in 2025. Der Haken an der Sache: Auch Cyberkriminelle haben längst ihre Chance gewittert und wollen am Kuchen teilhaben. Sie nutzen Schwachstellen in Internet of Things (IoT) Netzwerken aus, um Zugriff auf Systeme und Daten zu erlangen. Nicht selten stoßen sie dabei auf offene Türen. Denn die IoT-Infrastrukturen sind oft noch unzureichend abgesichert. IT-Sicherheitsmaßnahmen, die in Büronetzwerken zum Einsatz kommen, eignen sich nicht oder nur bedingt für den Schutz von SmartFactory Komponenten.

Vor allem zwei Bedrohungen bringt die Vernetzung mit sich:

  • Manipulation von Systemen, Prozessen und Datensätzen.
  • Diebstahl von Software, Daten und geistigem Eigentum.

Eine häufig ausgenutzte Schwachstelle ist die unzureichende Authentifizierung der Komponenten vor dem Datenaustausch. Eine Schlüsselrolle - im wahrsten Sinn des Wortes - übernimmt hier das Identity-Access.Management mit unverwechselbaren kryptografischen Schlüsseln.

Identy-Access.Management für Ihre Sicherheit nutzen

Sie lassen sich in Hardware wie Sicherheits-Chips einbringen und in IoT-Systeme integrieren.Maßgeblich für die Sicherheit dieser Schlüssel ist deren Mangement, das beispielsweise durch hoch sichere Hardwaremodule erfolgen kann. Starke, individuelle Schlüssel entstehen mithilfe eines Zufallszahlengenerators. Um das IoT gegen Angriffe abzusichern, gibt es mehrere Ansätze: BlockChain, Key Injection, Database Encryption, partielle Verschlüsselung oder asymmetrische Verschlüsselung. In all diesen Anwendungen werden durch Identity-Access.Management Verfahren und Mechanismen implementiert, die den Schutz der kryptografischen Schlüssel vor Angriffen von außen sicherstellen.

Business Excellence Day am 13. Juli 2017 in München

Mehr zum Identity-Access.Management erfahren Sie beim Business Excellence Day am 13. Juli 2017 in München. Sie können sich hier kostenfrei anmelden.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Josef Stakemeier

Leiter Strategischer Vertrieb

+49 (0)89-551 78-91132
Josef Stakemeier
nach oben