Letzte Aktualisierung: 27. Juli 2021

Information

Economic Outlook – Frühindikatoren auf einen Blick 07/2021

Deutschland

Die Frühindikatoren für die deutsche Wirtschaft sind größenteils weiter aufwärtsgerichtet. Das ifo-Geschäftsklima konnte sich sowohl dank der besseren Lagebeurteilung als auch gestiegener Erwartungen verbessern. Beim sentix-Konjunkturindex gaben die Erwartungen nach, die Lagebeurteilung und auch der Gesamtindex verbesserten sich aber. Der Einkaufsmanagerindex für die deutsche Indstrie stieg nach seinem zwischenzeitlichen Rückgang wieder an und liegt mit 65,6 Punkten auf sehr hohem Niveau. Auch der Economic Sentiment indicator sezte seinen Anstieg fort. Dagegen ginen die ZEW-Konjunkturerwartungen zum zweiten Mal in Folge zurück. Die Lkw-Fahrleistung laut Maut-Statistik bewegt sich mit einigen Schwankungen im Trend weiter seitwärts.

Eurozone

Die Frühindikatoren für die Eurozone entwickeln sich uneinheitlich. Der OECD leading indicator und der Economic Sentiment indicator setzten ihren Anstieg weiter fort. Der sentix-Konjunkturindex konnte dank einer besseren Lagebeurteilung leicht zulegen, die Erwartungen gingen hingegen zurück. Der Einkaufsmanagerindex für die Industrie gab ebenfalls nach, bleibt mit 62,6 Punkten aber auf hohem Niveau. Die ZEW-Konjunkturerwartungen gingen den zweiten Monat in Folge zurück.

Weltwirtschaft

Auch Frühindikatoren für die Weltwirtschaft geben kein einheitliches Bild an. Der OECD-leading indicator setzte seinen Anstieg ebenso wie der Bundesbank-Frühindikator für die Weltwirtschaft fort. Der sentix-Konjunkturindex blieb unverändert, weil sich einerseits die Lagebeurteilung verbesserte, die Erwartungen aber andererseits zurückgingen. Rückläufig war auch der Einkaufsmanagerindex für die Industrie, mit 57,1 Punkten bleibt er aber klar über der Wachstumsschwelle. Der Containerumschlag-Index setzt seinen Anstieg trotz der Probleme in den Lieferketten fort. Auch der Baltic-Dry-Index bewegt sich weiterhin auf hohem Niveau.


Drucken
Kontakt
Kontakt

Volker Leinweber

Volkswirtschaftliche Grundsatzfragen

+49 (0)89-551 78 91-133
Volker Leinweber
Nach oben