Letzte Aktualisierung: 21. Juli 2021

Statistik

Metallerzeugung und -bearbeitung (M+E Anteil)

Bei der Metallerzeugung und -bearbeitung waren im Jahresdurchschnitt 2020 24.604 Mitarbeiter*innen beschäftigt. Die Branche erzielte einen Jahresumsatz von 5,861 Milliarden Euro. Davon wurden 40,7 Prozent im Ausland erwirtschaftet.

Produktbeispiele: Erzeugung von Blankstahl, Kaltprofilen und kaltgezogenem Draht, Erzeugung und erste Bearbeitung von Nicht-Eisen-Metallen, Gießereien

  2020 (Jahressummen) Veränderung ggü. 2019
Beschäftigte (Jahresdurchschnitt) 24.604 -1,8%
Bruttoentgeltsumme 1,223 Mrd. EUR -5,4%
Bruttoentgeltsumme je Beschäftigten 49,721- EUR -3,6%
Umsatz 5,861Mrd. EUR -8,2%
Umsatz je Beschäftigten 238.223,- EUR -6,5%
Auslandsumsatz 2,383 Mrd. EUR -6,3%
Anteil am Gesamtumsatz 40,7%  
Inlandsumsatz 3,478 Mrd. EUR -9,3%

Quellen: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung, eigene Berechnungen.


Drucken
Kontakt
Kontakt

Volker Leinweber

Volkswirtschaftliche Grundsatzfragen

+49 (0)89-551 78 91-133
Volker Leinweber
Nach oben