Letzte Aktualisierung: 11. Januar 2018

Umfrage

M+E Konjunkturumfrage Winter 2017 - Oberfranken

Die oberfränkischen M+E Unternehmen bewerteten die Geschäftslage im zweiten Halbjahr 2017 gut. Der Anteil der Unternehmen, die zu einem positiven Urteil im Inland kamen, liegt bei 72 Prozent. Dies sind acht Prozentpunkte weniger als im Sommer. Zu einem negativen Urteil kamen hingegen, wie schon im Sommer, 5,6 Prozent der Unternehmen. Im Ausland beurteilen sogar 80 Prozent der Unternehmen ihre Geschäftslage positiv. Der Anteil der Firmen mit negativer Lagebeurteilung liegt bei 6,7 Prozent.

Die Geschäftserwartungen sind per Saldo optimistisch, allerdings liegen sie auf deutlich niedrigerem Niveau als die Lageeinschätzung und auch etwas vorsichtiger als im Sommer. Sowohl für das Inlands- als auch für das Auslandsgeschäft ist knapp ein Viertel der Betriebe optimistisch, eine Verschlechterung wird nicht befürchtet. Die meisten Unternehmen erwarten keine Änderung der Lage.

Publikationen
u
Umfrage
M+E Konjunkturumfrage Winter 2017 - Kurzauswertung Oberfranken

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Volker Leinweber

Volkswirtschaftliche Grundsatzfragen

+49 (0)89-551 78-294
Volker Leinweber
nach oben