Letzte Aktualisierung: 21. August 2018

Umfrage

M+E Konjunkturumfrage Sommer 2018 - Oberfranken

Die oberfränkischen M+E Unternehmen bewerteten die Geschäftslage in der ersten Jahreshälfte 2018 sehr gut. Während der Anteil der Firmen mit einem positiven Urteil im Inland bei 78 Prozent lag, wurde die Geschäftslage im Ausland sogar von 88 Prozent positiv eingestuft. Sowohl für die inländischen Aktivitäten, als auch für das Exportgeschäft wurden von keinem Unternehmen negative Lagebewertungen getätigt. Gegenüber der Vorperiode verbesserten sich die Salden nochmals.

Die Geschäftserwartungen für das zweite Halbjahr haben sich allerdings deutlich verschlechtert und liegen per Saldo klar im negativen Beriech. Jeweils gut zwölf Prozent der Betriebe sind für das Inlands-und das Auslandsgeschäft zuversichtlich. Deutlich mehr Firmen – 26 Prozent beim Inlandsgeschäft, mehr als 30 Prozent bei Export – erwarten jedoch eine Eintrübung, sodass sich Erwartungssalden von -13,4 bzw. -18,4 Prozentpunkten ergeben.

Publikationen
u
Umfrage
M+E Konjunkturumfrage Sommer 2018 - Kurzauswertung Oberfranken

Drucken
Kontakt
Ansprechpartner

Volker Leinweber

Volkswirtschaftliche Grundsatzfragen

+49 (0)89-551 78 91-133
Volker Leinweber
nach oben