Letzte Aktualisierung: 25. Januar 2022

Position

Klima 2030. Nachhaltige Innovationen. Handlungsempfehlungen des Zukunftsrats

Die Handlungsempfehlungen des Zukunftsrats der Bayerischen Wirtschaft basieren auf der vbw Studie „Klima 2030. Nachhaltige Innovationen.“ Sie analysiert in verschiedenen Szenarien die globalen Effekte auf den Klimaschutz und die wirtschaftlichen Konsequenzen.

In seinen Handlungsempfehlungen setzt der Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft auf Technologien als Schlüssel zu einem Klimaschutz, der ökologisch wirksam sowie ökonomisch erfolgreich ist und von der Gesellschaft mitgetragen wird. Entscheidend sind dabei ein vorausschauendes, unideologisches und faktenbasiertes Vorgehen, mutige Investitionen und das ständige Aufgreifen neuer Erkenntnisse. Damit neue Technologien entwickelt werden und in der Breite zum Einsatz kommen, muss außerdem ein Bewusstsein für ihre Notwendigkeit und ihren Nutzen geschaffen werden.

Für wichtige Querschnittsbereiche und -technologien wie die Digitalisierung einerseits und 28 bayerische Leuchtturmtechnologien andererseits gibt der Zukunftsrat konkrete Hinweise, wo in den nächsten Jahren angesetzt werden muss, um die Potenziale bestmöglich auszuschöpfen.

Die Handlungsempfehlungen des Zukunftsrats „Klima 2030. Nachhaltige Innovationen.“ enthalten auch eine Zusammenfassung der zentralen Ergebnisse der vbw Studie. In Kürze veröffentlichen wir hier und auf www.vbw-zukunftsrat.de die beim OnlineKongress gezeigten Filmbeiträge zu den Empfehlungen des Zukunftsrats. Die Handlungsempfehlungen des Zukunftsrats der Bayerischen Wirtschaft sowie die Studie können auch auf Website des Zukunftsrats heruntergeladen werden.


Drucken
Kontakt
Kontakt

Dr. Christina Hans

Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft

Christina Hans
Weitere
Kontakte

Christine Völzow

Allgemeine Wirtschaftspolitik
Digitalisierung

Christine Völzow
schließen
Nach oben