Kontakt in Ihrer Geschäftsstelle

Sobald Sie sich eingeloggt haben, finden Kontaktformular Sie hier die passende Kontaktperson in Funktion Ihrer Geschäftsstelle vor Ort.

Autor*in des Beitrags

Joachim Feldmann

Geschäftsführer, Finanzierungen und Sonderprojekte

+49 (0)89-551 78-155 +49 (0)174-338 21 98 E-Mail senden

04.01.23 | Russland | Ukraine | Energiekrise | Information

Energieliquiditätskredit der LfA

Zur Bewältigung der durch den Russland-Ukraine-Krieg entstandenen Energiepreiskrise stellt die LfA Förderbank Bayern den Energieliquiditätskredit bereit. Mit einer hohen Risikoentlastung der Hausbank soll die Kreditvergabe erleichtert werden.

Antragsberechtigung

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Angehörige der Freien Berufe mit bis zu 500 Millionen Euro Jahresumsatz (Konzernumsatz), die von den steigenden Energiepreisen in Folge der Russland-Ukraine-Krise direkt oder indirekt betroffen und deshalb vorübergehend in Finanzierungsschwierigkeiten geraten sind.

Nicht antragsberechtigt sind Unternehmen, die sich in einem Insolvenzverfahren befinden. Die Finanzierung ist mit Beschränkungen von Entnahmen, Ausschüttungen und von der Gewährung von Darlehen an sowie von Gesellschaftern verbunden.

Darlehenskonditionen

Gefördert werden Investitionsmaßnahmen sowie Betriebsmittelbedarf.

Der Darlehenshöchstbetrag beläuft sich auf zehn Millionen Euro je Vorhaben und kann bis zu 100 Prozent des förderfähigen Vorhabens betragen. Der Darlehensmindestbetrag liegt bei 10.000 Euro.

Der Kredit wird den Unternehmen mit flexibler Laufzeit zwischen drei und zehn Jahren bei höchstens zwei tilgungsfreien Jahren und Zinsbindung für die gesamte Laufzeit angeboten.

Der Zinssatz enthält Vorzugskonditionen am unteren Ende der Marktzinssätze und orientiert sich an der Bonität des Kreditnehmers und den gestellten Sicherheiten. Für den Kredit übernimmt die LfA 80 Prozent des Risikos der finanzierenden Hausbank. Die Auszahlung des Kredits erfolgt zu 100 Prozent.

Antragsweg

Den Energieliquiditätskredit beantragen Sie über Ihre Hausbank. Für Fragen zu dem Kredit stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen der LfA Förderberatung zur Verfügung. Telefon: 089-21241000, E-Mail: info@lfa.de

Das Merkblatt zum "Energieliquiditätskredit" der LfA finden Sie hier .