Kontakt in Ihrer Geschäftsstelle

Sobald Sie sich eingeloggt haben, finden Kontaktformular Sie hier die passende Kontaktperson in Funktion Ihrer Geschäftsstelle vor Ort.

Autor*in des Beitrags

Tatjana Vargas

Volks- und Außenwirtschaft, Europa, GUS

+49 (0)89-551 78-258 +49 (0)173-578 30 79 E-Mail senden

Außenwirtschaft | Information | 22.07.2022

EU-Sanktionen gegenüber Russland

Der Rat der EU hat am 21. Juli 2022 weitere Sanktionen gegenüber Russland verhängt:

  • Verbot des Kaufs, der Einfuhr und der Verbringung von Gold und bestimmten Schmuck- und Schmiedewaren aus Russland
  • Listung von weiteren Politikern, Militärvertretern, Geschäftsleuten, Propagandisten etc. (Bereitstellungs-, Verfügungs- und Einreiseverbot)
  • Listung von Sberbank sowie Unternehmen des Militärsektors und des Schiffbaus (Bereitstellungs- und Verfügungsverbot)

Zudem wurden die folgenden Anhänge der Verordnung 833/2014 des Rates erweitert bzw. geändert:

  • Anhang IV (Liste der natürlichen oder juristischen Personen, Organisationen oder Einrichtungen nach Art. 2 Abs. 7, Art. 2a Abs. 7 und Art. 2b Abs. 1 dieser Verordnung)
  • Anhang VII (Güter und Technologien, die zur militärischen und technologischen Stärkung Russlands oder zur Entwicklung des Verteidigungs- und Sicherheitssektors beitragen könnten)
  • Anhang IX (Musterformblatt für die Unterrichtung über die Lieferung, Verbringung oder Ausfuhr sowie die Beantragung und Genehmigung gemäß Art. 2 lit. c dieser Verordnung)
  • Anhang X (Güter und Technologien, die zur Ölraffination und zur Verflüssigung von Erdgas verwendet werden können)
  • Anhang XXII (Kohle und andere feste fossile Brennstoffe)
  • Anhang XXIII (Güter, die insbesondere zur Stärkung der industriellen Kapazitäten Russlands beitragen können)
  • Anhang XXIV (Güter gemäß Art. 3ea Abs. 5 lit. a dieser Verordnung)

Das Merkblatt im Downloadbereich fasst alle umgesetzten EU-Sanktionsmaßnahmen gegen Russland zusammen.