Kontakt in Ihrer Geschäftsstelle

Sobald Sie sich eingeloggt haben, finden Sie hier die passende Kontaktperson in Funktion Ihrer Geschäftsstelle vor Ort.

Autor*in des Beitrags

Dienstag, 08.10.2024
10:00 bis 11:30 Uhr

Online

Termin im Kalender speichern
Webcode
WB19300

Programm PDF

Infos herunterladen

08.10.24 | Nachhaltigkeit | Webinar | Online

ETS 2 – Praxiswissen für Inverkehrbringer von Brennstoffen

Auf europäischer Ebene startet ab 2027 ein separates Emissionshandelssystem für den Straßenverkehr, den Gebäudebereich und weitere Sektoren (Energiewirtschaft, verarbeitendes Gewerbe und Bausektor). Der sog. ETS 2 erfasst die Emissionen aus Brennstoffen, die in diesen Sektoren zum Einsatz kommen und nicht unter den EU-Emissionshandel fallen. Berichts- und handelspflichtig werden die Inverkehrbringer der jeweiligen Heiz- und Kraftstoffe.

Die Brennstofflieferanten müssen ab 2025 jährlich über die Emissionen der im Vorjahr in Verkehr gebrachten Brennstoffmengen berichten. Ab 2028 müssen sie für die jeweiligen Vorjahresemissionen Zertifikate erwerben und abgeben. Das nationale Brennstoffemissionshandelssystem Deutschlands (nEHS) soll perspektivisch im ETS 2 aufgehen.

Mit unserem Webinar stellen wir die Grundzüge des ETS 2, den Anwendungsbereich und die Funktionsweise des Systems vor. Wir skizzieren die wichtigsten Pflichten und Fristen, die Sie als Inverkehrbringer von Brennstoffen erfüllen müssen. Zudem erhalten Sie praktische Empfehlungen, wie Sie sich bestmöglich auf den ETS 2 vorbereiten können.

Die Veranstaltung findet online statt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Zugangslink per E-Mail.

Programm

10:00

Begrüßung

Christine Völzow, Geschäftsführerin und Leiterin der Abteilung Wirtschaftspolitik, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., München

10:05

ETS 2 – Grundzüge, Anwendungsbereich und Funktionsweise

Carsten Telschow, Rechtsanwalt Partner Counsel, Becker Büttner Held – Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater, Berlin

Ziel des ETS 2 und Zeitplan für die Einführung Betroffene Unternehmen und Brennstoffe Opt-In und Opt-Out-Möglichkeiten der Mitgliedsstaaten Emissionsobergrenze ETS 2 vs. EU-ETS 1 vs. nEHS Übergang vom nationalen zum europäischen System

10:05

Kurze Fragerunde

10:40

Praktische Herausforderungen des ETS 2 für Inverkehrbringer von Brennstoffen

Thomas Mühlpointner, Geschäftsführer, FutureCamp Climate GmbH, München

Pflichten und Fristen des ETS 2 im Überblick Beantragung der Emissionsgenehmigung Überwachung und Berichterstattung: Wie ist vorzugehen? Was ist zu beachten? Vermeidung von Doppelbelastungen mit dem EU-ETS 1

10:40

Kurze Fragerunde

11:15

Preisprognosen für den ETS 2

Lea Nesselhauf, Projektmanagerin deutsches und europäisches Klimarecht, Agora Energiewende, Berlin

Preisdämpfungsmechanismus im ETS 2 Welche Studien prognostizieren welche Preisentwicklung? Wie könnten sich in der Folge die Brennstoffpreise entwickeln?

11:15

Kurze Fragerunde

11:30

Ende der Veranstaltung

Unsere Gäste

Christine Völzow
Christine Völzow ist seit Anfang 2018 Geschäftsführerin und Leiterin der Abteilung Wirtschaftspolitik bei der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. Ein Bereich, in dem es nie langweilig werden kann – Digitalisierung, Energie, Klima, Mobilität und Rohstoffe sind nur einige der von ihr verantworteten Themen. Zuvor leitete sie bei der vbw das Büro des Präsidenten und des Hauptgeschäftsführers. Auch die Verwaltung ist der Volljuristin nicht fremd: Vor der Tätigkeit im Verband war sie etliche Jahre als Beamtin im Bayerischen Wirtschaftsministerium unter anderem in leitender Funktion für Schieneninfrastruktur und Bahnpolitik zuständig. Daneben ist Christine Völzow im Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) und zahlreichen weiteren Gremien engagiert, etwa im Aufsichtsrat der Bayerischen Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH (Bayern Innovativ), im Praxisbeirat des Bayerischen Zentrums für Tourismus oder als stv. Vorstandsvorsitzende bei co2ncept plus e.V.
+dsgvo+
DSGVO-Hinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert / gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DS-GVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO dieser Ver­arbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen können. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Inte­ressen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch ist zu richten an:
bayme vbm
Max-Joseph-Str. 5
80333 München
E-Mail: datenschutz@baymevbm.de

Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere den Informationen gem. Art. 13/14 DS-GVO, finden Sie unter www.baymevbm.de/02dsv