Kontakt in Ihrer Geschäftsstelle

Sobald Sie sich eingeloggt haben, finden Sie hier die passende Kontaktperson in Funktion Ihrer Geschäftsstelle vor Ort.

Autor*in des Beitrags

Patrick Püttner

Geschäftsführer der bayme vbm Geschäftsstelle Oberfranken

+49 (0)9561-55 62-10 +49 (0)173-5783 073 E-Mail senden

19.06.24 | Oberfranken | Preisverleihung | Online

Rückblick – Dr. Kapp-Vorbildpreis 2024

„Dein Engagement ist nicht umsonst“ lautet das Motto des Dr. Kapp-Vorbildpreises, den bayme am 19. Juni 2024 bereits zum 20. Mal verlieh. Ehrenamtlich tätige Auszubildende aus oberfränkischen Betrieben haben hier die Chance auf Preisgelder in Höhe von jährlich insgesamt 10.000 Euro.

Seit der ersten Verleihung im Jahr 2005 wurden bereits 977 Auszeichnungen vergeben. Das zeigt eindrucksvoll, wie viele junge Menschen ihre Freizeit investieren, um sich in unterschiedlichsten Bereichen ehrenamtlich zu engagieren. In diesem Jahr wurden 36 Preisträger*innen ausgezeichnet. Sie wurden im Rahmen eines Festaktes im Kaisersaal auf Kloster Banz vorgestellt und geehrt.

Die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements

Das globale Umfeld, strukturelle Standortprobleme und die aktuelle politische Lage verunsichern Wirtschaft und Gesellschaft. Umso wichtiger ist, dass wir einander mit Stabilität und Solidarität begegnen. Das ehrenamtliche Engagement hat hier eine Schlüsselrolle. „Wir sind dankbar für all die Jugendlichen in Oberfranken, die sich so engagieren. Mit dem Dr. Kapp-Vorbildpreis belohnen wir sie für ihren Einsatz“, so Matthias Kapp, Geschäftsführer der KAPP NILES Unternehmensgruppe, in seiner Laudation.

Wer sich sozial engagiert braucht Kreativität, Lösungsorientierung und Innovationsgeist. Diese Kompetenzen sind als Schlüsselfertigkeiten für die oberfränkischen Betriebe unverzichtbar. Denn nur mit gut qualifizierten Arbeits- und Fachkräften können sie die Herausforderungen durch Dekarbonisierung, Digitalisierung und demografischen Wandel langfristig meistern. Patrick Püttner, Geschäftsführer der bayme Geschäftsstelle Oberfranken, erklärt: „Die jungen Talente sind da. Für die Wettbewerbsfähigkeit unseres Standortes ist es wichtig, dass wir die vorhandenen Potenziale heben, indem wir unseren Nachwuchs zielgerichtet fördern. Diese Jugendlichen sind unsere wirtschaftliche und gesellschaftliche Zukunft.“

Vortragende und Teilnehmer*innen

  • Matthias Kapp, Geschäftsführer, KAPP NILES GmbH & Co. KG, Coburg
  • Thomas Engel, Regierungsvizepräsident, Regierung von Oberfranken, Bayreuth
  • Patrick Püttner, Geschäftsführer, bayme Geschäftsstelle Oberfranken, Coburg

Moderation: Annelie Faber, Redakteurin, TV Oberfranken GmbH & Co. KG, Hof