Ausschuss bayme vbm Berufsbildung

Selbstverständnis und Mitgliederstruktur

Der bayme vbm Berufsbildungsausschuss ist ein vom bayme vbm Vorstand eingesetztes Gremium zur Behandlung aller bildungspolitisch relevanten Fragestellungen unserer Mitgliedsunternehmen im Bereich der beruflichen Bildung. Im bayme vbm Berufsbildungsausschuss sind insbesondere die jeweiligen Sprecher der sieben regional organisierten Ausbildungsleiterkreise, die an die jeweiligen Verbandsgeschäftsstellen angebunden sind, aktiv.

Aufgaben

Als Schwerpunkte sind fünf Funktionen zu benennen:

1. Diskussions- und Informationsplattform zur Vertiefung und Erweiterung des Fachwissens der Mitglieder (z. B. Diskussion mit Fachexperten)­

2. Transmissionsriemen vom Unternehmen über den regionalen Ausbildungsleiterkreis zum Berufsbildungsausschuss bis in die Politik und zurück

3. Einflussnahme auf Entscheidungsträger (z. B. Gespräche mit Ministerien)­

4. Meinungsbildung und Trendsetter­

5. Inputgeber für die Abteilung Bildung, Arbeitsmarkt, Fachkräftesicherung und Integration (z. B. Diskussion der Projektarbeit im Bereich der beruflichen Bildung)

Ziele

  • Bewährtes weiterentwickeln und Neues wagen
  • Balance zwischen Politik und Pragmatismus finden
  • Fokussierung auf gemeinsame Ziele und Themen (das heißt vordenken und nachdenken)
  • alle Teilnehmer im Sinne von "Kraftwerken" einbeziehen

Der bayme vbm Berufsbildungsausschuss will auf diese Weise die Effizienz und Qualität der Ausbildung steigern.

Termine

Die nächste Sitzung des bayme vbm Berufsbildungsaus-schusses findet am 19. April 2023 statt.

Der bayme vbm Berufsbildungsausschuss tagt dreimal im Jahr. Für 2023 sind folgende Sitzungstermine geplant

  • Mittwoch, 19. April 2023
  • Mittwoch, 19. Juli 2023
  • Dienstag, 14. November 2023